Landesmeisterschaft 2017

Die diesjährige Landesmeisterschaft der Feuerwehren fand bei fantastischem Wetter in Hermagor statt. Gleich in drei Kategorien durften sich unsere Wettkampfgruppen mit den besten Teams des Bundeslandes messen. Ebenso die Feuerwehrjugend, die im Mannschaftsbewerb als auch im Einzelbewerb Teilnehmer stellte.

Silber A
Den Anfang machte die Wettkampfgruppe 7. Mit einer durchwachsenen Leistung beim Löschangriff und fehlendem Losglück konnte mit dem 10. Platz immerhin ein Top 10 Ergebnis erzielt werden. Das harte Training für den Staffellauf machte sich aber bemerkbar. Im Vergleich zu den letzten Jahren konnte der Rückstand wieder etwas reduziert werden.

Bronze B
Unsere erfahrenste Gruppe, die Wettkampfgruppe 1, bot eine durchaus solide Leistung. Mit dem 10ten Rang in dieser Kategorie liegt man leider etwas abgeschlagen hinter den Besten.

Bronze A
Eine regelrechte Schlacht gab es in der Kategorie Bronze A. Einige Top-Zeiten und sogar ein neuer Landesrekord (43,14 - FF Hühnersberg) wurde aufgestellt. Unsere Gruppe 7 konnte mit 48,22 Sekunden im Löschangriff und einer Staffellaufzeit von 54,37 Sekunden zwar eine Duftmarke setzen - für einen Helm reichte es um knappe 2 Sekunden nicht. Trotzdem herrschte Zufriedenheit in der Gruppe, die das Abenteuer Landesmeisterschaft damit mit einer Spitzenleistung abschließen konnte.

Jugend
Unsere Jugend trat in den Kategorien Silber und Bronze als gemischte Gruppe Vassach/Möltschach an. Mit den Plätzen 4 (Silber) und 6 (Bronze) blieb man zwar hinter den Leistungen der letzten Jahren zurück, erreichte aber trotzdem Plätze im Spitzenfeld! Im Einzelbewerb konnte unser einziger Teilnehmer Jason Kneif einen Platz im vorderen Mittelfeld erreichen.

Besonders hervorheben wollen wir die super Organisation der Bewerbe als auch die für eine Landesmeisterschaft würdige Stimmung! Natürlich gratulieren wir auch allen Gruppen zu den hervorragenden Leistungen! Das Leistungsniveau ist schon extrem hoch und steigt trotzdem noch Jahr für Jahr! Für alle Wettkämpfer war dies bestimmt ein Tag, an den man sich gerne zurück erinnern wird!

Landesmeisterschaft 2016

Platzierungen im Mittelfeld für alle Vassacher Teilnehmer.


Eine spannende Landesmeisterschaft ging am Wochenende in Klagenfurt über die Bühne. Das tolle Ambiente des Wörtherseestadions machte die Veranstaltung zu einer besonderen!


Die Vassacher Wettkampfgruppen gingen trotz sehr ansprechender Leistungen aber leider leer aus. Den Anfang machte die WKG 7, welche sich durchaus Chancen auf einen Helm ausrechnen durften. Aufgrund einer Ungenauigkeit und dem damit verbundenen 5 Strafsekunden reichte es aber nicht mehr für die Top 3. Es Fehlten am Ende 4,08 Punkte auf den dritten Platz.


Die Wettkampfgruppe 1 konnte sich zur Bezirksmeisterschaft verbessern und zeigte einen fehlerfreien Angriff mit 55,85 sek. Aufgrund der hohen Leistungsdichte konnte aber nur der enttäuschende 7. Rang erreicht werden.


Genauso unrund lief es heuer auch bei der Jugend. Die Mannschaftsbewerbe mussten schon im Vorhinein abgesagt werden, die Jugend-Einzelkämpfer erreichten Platz 24 bzw. 50 von etwa 75 Teilnehmern.

Landesmeisterschaft 2015

Bei prächtigem Bewerbswetter konnten die diesjährigen
Landesmeisterschaften in Glanegg durchgeführt werden.

Für unsere Feuerwehr ging es schon um 9 Uhr los, als die Bewerbsgruppe Vassach/Möltschach ihren Antritt in Bronze über die Bühne brachte. Die Bestzeit von 48,60 Sekunden sah mehr als vielversprechend aus, es schlich sich leider der Fehlerteufel ein. Der Staffellauf wurde aber perfekt absolviert, somit konnte ein guter 7. Platz (von knapp 30 Gruppen) nachhause gebracht werden. In Silber wurde die gute Leistung mit einem 3. Platz und somit einem bronzenen Strahlrohr belohnt!

Unser bestes Ergebnis konnten im Einzelbewerb erzielt werden, wo sich Raphael Matschek einen Vizelandesmeistertitel für die FF Vassach erkämpfte.

Ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis lieferte auch die Wettkampfgruppe 7 im Bewerb Silber A der Aktiven ab. Mit einer Treffzeit von 77,99 Sek. und einer Staffellaufzeit von 56,71 Sek. konnte der ausgezeichnete 6. Platz errungen werden. Durch ein kleines Missgeschick, was 5 Strafsekunden bedeuteten, wurde aber der Traum, einen Helm mit nachhause zu nehmen, schon früh ein Ende gesetzt.

Das auch der kameradschaftliche Aspekt viel zählt, zeigte die FF Haimburgerberg. Die souveränen Landessieger aus dem Bewerb Bronze A luden die WKG 7 noch zu einem gemeinsamen Abschluss in deren Rüsthaus ein. Mit Stolz dürfen wir auch verkünden, dass sie unserer Einladung zum Sommerfest folgen werden!

Gratulationen an die Wettkampfmannschaften, die an der Landesmeisterschaft teilgenommen haben und ganz besonders den Landessiegern.

Quelle: Kleine Zeitung

  • 20150628084948 (4
  • 20150628084949
  • 20150628084948 (3)
  • 20150628084948

Landesmeisterschaft 2013

FF Vassach verlässt die diesjährigen Bewerbe mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Schon im Vorfeld war klar, dass die Wettkampfgruppe Vassach 7, die sich heuer für die Landesmeisterschaft in Silber A qualifizierte, zuschauen muss. Die Verletzung eines Teammitglieds war Grund dafür, hielt aber die anderen Kameraden der Gruppe nicht davon ab, sich selbst von den diesjährigen Spitzenleistungen zu überzeugen und die Gruppe Vassach 1 - Bewerb Bronze B - zu unterstützen.

Bei unserer Gruppe Vassach 1 wurde von Anfang an angegriffen und man sah, sie wollten mit einem Helm heimreisen. Bei einer vielleicht übermotivierten Übung schlich sich leider der Fehlerteufel ein, wodurch ein nicht ganz zufriedenstellender 11 Rang erreicht wurde.

Weitaus erfreulichere Nachrichten gab es bei der Feuerwehrjugend zu vermelden. Die gemischte Gruppe Vassach/Möltschach erreichte im Bewerb Bronze den ausgezeichneten zweiten Platz und holte somit abermals ein silbernes Strahlrohr. Im Bewerb Silber boten die Jungs eine überragende Vorstellung und wurden souverän Landesmeister, wodurch auch dieses goldene Strahlrohr die ohnehin schon eindrucksvolle Sammlung ergänzt!

Auch im Einzelbewerb der Feuerwehrjugend war die FF Vassach vertreten. Christian Eder erreichte mit der zweit besten Zeit, aber leider 10 Fehlerpunkten, einen ausgezeichneten Platz im vorderen Mittelfeld.

Gratulation an unsere Wettkämpfer, vor allem unserer Feuerwehrjugend, und Dank an die Jugendbetreuer sowie den mitgereisten Fans!

Landesmeisterschaft 2012

Bronzener Helm für die FF Vassach!

Mit der überragenden Bestzeit in der Kategorie Bronze A sicherten sich die Männer der Gruppe 7 bei der Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehren den Bronzenen Helm in dieser Kategorie. Somit erhöht sich die Sammlung um ein weiteres Stück, und das, obwohl einige Wettkämpfer zum ersten Mal bei einer Landesmeisterschaft waren und die nervliche Anspannung dementsprechend war.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle mitgereisten Fans!

Landesmeisterschaft 2010

Die Landesmeisterschaft in Lavamünd brachte extrem erfreuliche Ergebnisse für die FF Vassach.
Neben den tollen Leistungen der Feuerwehrjugend, die in Bronze Dritter und in Silber Zweiter wurde, war es vor allem die Gruppe 3, die den mitgereisten Fans die größte Freude machte.

Nach dem Bewerb in Silber A haderte sie noch mit dem Schicksal, dass wieder kleine Fehler aufgetreten waren und kurz vor dem Antreten in Bronze A kamen noch gesundheitliche Probleme bei einem Bewerber dazu. Nichts desto trotz holten Christian Sumper, Stephan Pressinger, Johannes Jonach, Martin Stichauner, Hannes Haynl, Thomas Hardt-Stremayr, Benjamin Maier, Hans Putz und Christoph Winkler aber alles aus sich heraus und klopften eine sensationelle Treffzeit in den Asphalt: 47,72 Sekunden war die fehlerfreie(!) Marke, an der die Konkurrenz zerbrach. Eine kleine Schwäche beim Staffellauf machte die Sache nochmals spannend, aber schließlich reichte es dennoch zum verdienten Sieg in der Kategorie mit den stärksten Leistungen und der größten Leistungsdichte!

Landesmeisterschaft 2009

Solide Ergebnisse bei der Landesmeisterschaft in Gmünd:

Nach den tollen Ergebnissen der beiden Wettkampfgruppen bei den Bezirksleistungsbewerben fuhren wir mit großen Ambitionen nach Gmünd. Leider wurden unsere Träume vom großen Erfolg aber nicht erfüllt...

Die Gruppe 1 musste aufgrund einer Verletzung überhaupt auf den Start in Bronze B verzichten. In Silber B bot sie eine tolle Leistung, die jedoch aufgrund einiger Fehler nicht das erwünschte Ergebnis brachte.

Die Gruppe 3 verpasste aufgrund des Fehlers bei der Bezirksmeisterschaft knapp die Qualifikation in Bronze A, zeigte aber mit dem ersten Rang in der Landeswertung in Silber A ihr Potential deutlich auf. Eine Spitzenleistung im Bewerb verbunden mit der absolut schnellsten Laufzeit brachte trotz 20 Schlechtpunkten dennoch einen Rang im Vorderfeld.

Beide Gruppen belegten somit jeweils den 5. Gesamtrang, was ein tolles Ergebnis darstellt, den hohen Ansprüchen und selbstgesteckten Zielen leider aber nicht ganz entspricht.

Wir bedanken uns herzlich bei den vielen mitgereisten Fans, die wieder einmal wie eine "Eins" hinter uns gestanden sind und uns seit vielen Jahren unvergleichlich unterstützen!!