3M Dankesfeier nach Großbrand

Der Großbrand am 13. März 2018 bei 3M in Seebach war wohl einer der größten Einsätze in der Geschichte der Villacher Feuerwehren. Obwohl eine gesamte Produktionshalle eingeäschert wurde, konnten durch den harten Kampf der eingesetzten Kräfte die umliegenden Produktions- und Verwaltungsgebäude gerettet werden. Damit konnte erreicht werden, dass 3M nun nach drei Wochen harter Umbauarbeiten schon wieder einen ersten Produktionsbetrieb aufgenommen hat.

Um sich für die Arbeit bei allen involvierten Einsatzkräften und Mitarbeitern zu bedanken, wurde am 5. April eine Dankesfeier in der Hauptfeuerwache organisiert. Neben den Feuerwehren wurden auch Mitarbeiter der 3M sowie Kollegen anderer Organisationen (z.B. Rotes Kreuz, Kelag Störungsdienst, …) eingeladen. Nach den Gruß- und Dankesworten von HBI Harald Geissler, unseres Bürgermeisters Günther Albel und Vertretern des Managements von 3M wurde das Buffet eröffnet. Bei Kasnudel, Gulasch und Kuchen konnte der Abend entspannt ausklingen. Zusätzlich zu der Essenseinladung erhielt jeder Anwesende auch noch ein kleines Geschenk – eine Box mit Artikeln quer durch das Sortiment von 3M.

An dieser Stelle möchten auch wir uns für die Einladung zur Dankesfeier bedanken. Dieses Zeichen der Wertschätzung zeigt uns, dass die Arbeit der vielen Freiwilligen nicht als selbstverständlich wahrgenommen wird.

  • 3m_danke

Jahreshauptversammlung der ÖWR

Seit einigen Jahren besteht über die Jugendarbeit eine intensive Kooperation mit der ÖWR Villach. Aus diesem Grund freut man sich immer sehr, wenn sich Abordnungen gegenseitig bei diversen Veranstaltungen besuchen. So geschehen auch bei der ÖWR Jahreshauptversammlung, an der Brandinspektor Christian Sumper mit Freuden teilnehmen durfte. In den Ausführungen des Einsatzstellenleiters Wolfram Krenn und der Jugendreferentin Doris Gubesch wurden neben den wirklich beeindruckenden Erläuterungen über Einsätze und Übungen auch die tolle Zusammenarbeit mit der FF Vassach ausdrücklich erwähnt.

Im Zuge der Ehrungen durfte auch BI Sumper eine Auszeichnung seitens des ÖWR entgegen nehmen. Ihm wurde, wie es in der Urkunde steht, in Anerkennung seiner Verdienste um die ÖWR das Blaue Kreuz in Bronze verliehen.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein, wurden Ideen für weitere gemeinsame Termine geschmiedet und der Abend ausklingen gelassen.

  • 904_o
  • WhatsApp Image 2018-02-df24 at 11.59.36
  • WhatsApp Image 20s18-02-24 at 11.59.37
  • WhatsApp Image 2018-02-24 at 11.59.37
  • WhatsApp Image 2018-0df2-24 at 11.59.37

Fasching in Villach

Der Fasching in Villach ist etwas Großartiges und Besonderes. Eingeläutet wird er am 11. November um 11.11 Uhr - hier wird der Schlüssel der Stadt symbolisch an das Faschingsprinzenpaar übergeben. Es folgen zahlreiche Faschingssitzungen im Villacher Congress Center, welche viele österreichische Politiker und Promis an die Draustadt locken.

Der Höhepunkt des Villacher Fasching ist der große Faschingsumzug in der Innenstadt am Faschingssamstag. Dabei präsentieren sich nicht nur die Villacher Narren in den ausgefallensten Verkleidungen, sondern es nehmen von Jahr zu Jahr mehr Gruppen aus anderen Bundesländern und auch aus anderen europäischen Ländern daran teil.

Am Faschingssamstag dürfen wir, als Feuerwehr Vassach, einen Getränkestand auf dem Villacher Hauptplatz übernehmen und für ihr leibliches Wohl sorgen. Wir freuen uns natürlich wenn ihr zahlreich vorbeikommt. Nähere Details findet ihr auf www.facebook.com/ffvassach.

Jahreshauptversammlung 2018

Am 27.01.2018 um 18 Uhr fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Vassach statt. Seitens der Stadt durften wir Stadtrat Harald Sobe, von den Feuerwehren Bezirksfeuerwehrkommandant Andreas Stroitz und Kommandant der Hauptfeuerwache Harald Geissler begrüßen. Besonders freute es uns, dass Vertreter befreundeter Blaulichtorganisationen, nämlich von der Österreichischen Rettungshundebrigade Helmut Kaltenegger (Staffelführer Stv. Villach) und Sabrina Unterweger (Hundeführerin), von der Wasserrettung Mag. Doris Gubesch (Jugendreferentin Villach) und Wolfram Krenn (Einsatzstellenleiter Villach) sowie des Roten Kreuzes Taylor Kwong, B.A. (Jugendservice der Jugendgruppen Kärnten) und Patric Petscher (Jugendreferent Villach) unserer Einladung gefolgt sind.

Unser Kommandant Franz Pressinger berichtete vom abgelaufenen Jahr und resümierte die 60 Einsätze, 11.193 Stunden und 488 Tätigkeiten, welche von 3.501 Einsatzkräften zu bewältigen waren. Neben den Einsätzen war die Feuerwehrolympiade CTIF wohl einer der großen „Brocken“ im Jahr 2017. Der Kommandant betonte auch, dass die Feuerwehr Vassach wieder viel Geld aus Spenden in die Hand nahm, um Ausrüstungsgegenstände, wie die MRAS-Sets, anzukaufen. Nach den einzelnen Berichten der Beauftragten (Atemschutz, Öffentlichkeitsarbeit, Jugend & Kassier) folgten die Grußworte von Harald Sobe und Andreas Stroitz. Im Zuge der Ehrungen und Beförderungen durften elf Kameraden, die mindestens drei Tage bei der CTIF geholfen haben, die Bewerbsspange aus den Händen des Bezirksfeuerwehrkommandanten entgegennehmen. Andreas Stroitz und Harald Sobe dankten der Feuerwehr Vassach für den hohen Ausbildungsstand, das Engagement und die Schlagkraft. Nach dem offiziellen Teil klang die Jahreshauptversammlung bei Schnitzel und Kartoffelsalat entspannt aus. Wir gratulieren nachmals den Beförderten und Geehrten.

Befördert und geehrt wurden folgende Kameraden: Christian Eder wurde von der Jugend in den Aktivstand übernommen und darf nun als Probefeuerwehrmann an den Übungen der aktiven Mannschaft teilnehmen. Thomas Wiegele wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert, Jaritz Gert darf nun den Dienstgrad "Hauptfeuerwehrmann" tragen. Ebenso eine Änderung gab es bei einer Positionen in der Führungsebene. Marco Unterüberbacher wurde zum Gruppenkommandanten befördert und ist somit Löschmeister. Ehrungen für 25 Jahre im Dienste der Feuerwehr erhielten Franz Possegger und Johann Wiegele. Horst Stichauner absolvierte bereits 40 Jahre im Feuerwehrwesen, Werner Feindt sogar schon 50!

Hier noch ein paar Eindrücke der Veranstaltung:

  • WhatsdfApp Image 2018-01-27 at 19.46.35
  • WhatsApp Image 2018-01-27 at 19.46.30
  • WhatsdfApp Image 2018-01-27 at 19.46.34
  • WhatsApp Image 2018-01-27 at 19.47.24
  • df Image 2018-01-27 at 19.47.19
  • WhatsAppdf Image 2018-01-27 at 19.46.40
  • WhatsApp Imadfge 2018-01-27 at 19.46.37
  • WhatsApp Imagdfe 2018-01-27 at 19.46.39
  • WhatsApp Image 2018-01-27 at 19.46.32
  • WhatsApp Imadfge 2df018-01-27 at 19.47.24
  • WhatsAdfpp Image 2018-01-27 at 19.47.13
  • WhatsApp Idfmage 2018-01-27 at 19.47.19
  • WhatsApdfp Image 2018-01-27 at 19.46.38
  • WhatsApp Imagedf 2018-01-27 at 19.47.15

Jahresabschluss

Die Chance auf Revanche gab es heuer wieder bei unserem gemeinsamen Jahresabschluss. Wie schon das Jahr zuvor wurde ein kleiner Wettstreit auf der Kartbahn in Feistritz/Rosental ausgetragen. Diesmal war auch unser Nachwuchs am Start! Nachdem letztes Jahr schon einige Erfahrung sammeln konnten waren die heurigen Duelle viel hitziger und knapper, was den Spaßfaktor natürlich deutlich steigerte!

Am Ende des Tages überzeugte unser Kamerad Philipp Ebner, der sich vor den beiden großen Favoriten und Vorjahres schnellsten durchsetzte. Die Jugend hatte anfangs noch Schwierigkeiten mit den schnellen Karts zeigte aber ebenso ein spannendes Rennen, bei dem sich Raphael Matschek den Sieg sichern konnte.

Zurück im Feuerwehrhaus fand der Tag bei Selchwürsten, Sauerkraut und gemütlicher Atmosphäre, auf Einladung unserers Kassiers, seinen Ausklang. Vielen Dank dafür! Zudem wurden auch nachträgliche Glückwünsche zu runden vier Geburtstagen (Dietmar Gaggl 60, Angermann Peter 60, Matschek Helmut 40, Thomas Hardt-Stremayr 30) sowie Gratulationen zum Nachwuchs unseres Kassier Stv. Thomas Hardt-Stremayr ausgesprochen.

  • IMG_20171202_152637
  • IMG_20171202_153138
  • IMG_20171202_145252
  • IMG_20171202_152734
  • IMG_20171202_152850
  • IMG_20171202_120031

Marco sagt JA zu seiner Annamaria

Unser Ausschussmitglied (Jugend und Bekleidung) Marco Unterüberbacher gab am vergangenen Samstag seiner Annamaria bei Kaiserwetter das Ja-Wort! Weil wir Marco natürlich unterstützen wollten, dass er "den Tag seines Lebens" möglichst lange genießen kann, weckte ihn eine Abordnung der FF Vassach sanft mit Schweizer Krachern und Harmonika gegen 04:45 Uhr. Danke den Nachbarn für ihr Verständnis und Marcos Schwester Sandra für die gute Bewirtung. Nachdem wir Marco dann etwas Zeit gönnten, dass er sich fertig machen konnte, traf sich die Hochzeitsgesellschaft beim Elternhaus der Braut, bevor sich dann der Konvoi, standesgemäß angeführt von einer Kutsche, ins Warmbad begab.

In der malerisch im Park gelegenen Kapelle führte, wie könnte es bei einem gestandenen Feuerwehrmann wie Marco auch anders sein, Bezirksfeuerwehrkurat Mag. Kurt Gatterer die kirchliche Vermählung durch. Auf dem Weg zur standesamtlichen Trauung, die niemand geringerer als der Bürgermeister der Stadt Villach Günther Albel vollzog, ließen es sich die Kameraden der Feuerwehr Vassach nicht nehmen, eine wirklich kurzweilige, lustige Maut zu veranstalten, um dem Brautpaar die herzlichsten Glückwünsche für ihren künftigen gemeinsamen Lebensweg durch unseren Kommandanten Franz Pressinger und Kameradschaftsführer Peter Angermann zu bekunden. Abschließend wurde im tollen Ambiente bei hervorragender Verköstigung bis in die späten Nachtstunden gefeiert.

  • IMG_9245
  • IMG_9249
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 22.34.26
  • IMG_9264
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 07.52.54
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 07.52.39
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 14.59.24
  • IMG_9285
  • IMG_9297
  • IMG_9380
  • IMG_9364
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 14.59.24 (1)
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 07.59.12
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 13.13.21
  • WhatsApp Image 2017-10-07 at 13.10.41

Bezirksfeuerwehrtag 2017

Bezirksfeuerwehrtag 2017

Ein Mal im Jahr lädt das Bezirksfeuerwehrkommando ein, um über das abgelaufene Jahr zu berichten. Natürlich war einer der Schwerpunkte die Jahrhundertveranstaltung "16. Internationale Feuerwehrwettbewerbe und 21. Internationale Jugendfeuerwehr Begegnung" oft auch kurz CTIF 2017 oder Feuerwehrolympiade genannt. Aber in den Ausführungen des Bezirksfeuerwehrkommandanten wurde natürlich auch auf andere Themen wie Einsatzzahlen und Mitgliederbewegungen eingegangen. Während die Berichte der Sachgebietsleiter des Bezirks in der kommenden Kommandantensitzung behandelt werden sollen, wurde die Wichtigkeit der Ausbildung und Jugendarbeit hervorgehoben und Ausführungen von Bezirksausbildungsleiter Brandrat Müller Horst und dem Mitglied unserer Wehr, Bezirksjugendbeauftragten Brandinspektor Christian Sumper schon bei dieser Gelegenheit präsentiert.

Im Rahmen der Ehrungen zeigte sich ein Mal mehr sehr eindrucksvoll, wie aktiv gerade die Feuerwehr Vassach ist. So konnte Brandinspektor Alexander Tomasi das Maschinisten- und Kraftfahrerabzeichen in Gold, Oberbrandmeister Mario Gschwandtner die Kärntner Medaille für Verdienste im Feuerwehrwesen in Bronze und Ehren-Bezirksfeuerwehrkurat Erich Schinegger sowie Hauptfeuerwehrmann Peter Nindler die Kärntner Medaille für Verdienste im Feuerwehrwesen in Silber aus den Händen der Ehrengäste in Empfang nehmen. Auch die Übergabe der Urkunden für die Bezirksmeister der Feuerwehrleistungsbewerbe 2017 belegten imposant den Trainingseinsatz, da 4 von 5 dieser Urkunden an die Feuerwehr Vassach gingen, den die Wettkampf-Gruppenkommandanten Oberfeuerwerhmann Gert Jaritz und Oberbrandinspektor Franz Pressinger in Empfang nahmen.

Besondere Ehrungen erhielten unsere Kameraden Ehren-Bezirksfeuerwehrkurat Erich Schinegger, der seitens der Stadt Villach das große Ehrenzeichen für ehrenamtliche Tätigkeiten von Bürgermeister Günther Albel erhielt und auch unser Kommandant Oberbrandinspektor Franz Pressinger, der infolge seiner langjährigen Führungsfunktion das Ehrenzeichen des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes in Bronze erhalten hat.

Im Anschluss wurde noch die Gelegenheit genutzt, um sich mit den Kameraden der Feuerwehren der Stadt und dem benachbarten Ausland sowie den anderen Blaulichtorganisationen auszutauschen.

  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 08.53.38
  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 08.53.39 (1)
  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 08.53.40
  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 08.53.39
  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 09.02.50 (1)
  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 09.04.48
  • WhatsApp Image 2017-10-03 at 19.46.59
  • 04.10
  • WhatsApp Image 2017-10-04 at 09.02.50

80er HFM Gottfried Stockenreiter

Im Kreise einiger Feuerwehrkameraden und deren Frauen feierte unser ehemaliger Schriftführer und langjähriger Feuerwehrkamerad Gottfried Stockenreitner seinen 80. Geburtstag. Der nette Abend war eine gute Gelegenheit für den Austausch von Erlebnissen und Anekdoten und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die großzügige Einladung bedanken. Wir wünschen unserem Jubilar von Herzen alles Gute, Glück und Gesundheit für viele weitere Jahre!

Besonders freuen wir uns über die nette Geste, den Gegenwert eines Geschenks für die Vassacher Feuerwehrjugend zu spenden!

  • WhatsApp Image 2017-08sda-24 at 09.56.42
  • WhatsApp Image 2017-08-sad24 at 09.56.42
  • WhatsApp Image 2017-08-23 at 18.39.55
  • WhatsApp Image 2017-08-24 at 09.56.42
  • WhatsApp Image 2017-08-23 at 18.37.39
  • WhatsApp Image 2017-08-23 at 18.37.51
  • WhatsApp Image 2017-08-23 at 18.39.42

Das war "Villach on fire"

Die 16. Feuerwehrolympiade und die 21. internationale Feuerwehrjugendbegegnung in Villach sind Geschichte. Wir blicken auf eine für Österreich sehr erfolgreiche Veranstaltung zurück. Nicht weniger als drei Weltmeistertitel, vier Vizeweltmeistertitel und vier mal die Bronzemedaille konnten sich die österreichischen Mannschaften erkämpfen. Dazu kommen noch einige Spitzenplatzierungen, die in weiterer Folge auch Olympisches Gold brachten. Aber nicht nur auf der Feuerwehrbühne konnte man sich von der besten Seite präsentieren, nein, auch als Veranstalter gab man sich keine Blöße. Dahinter steckt eine perfekte Organisation von der politischen Ebene mit der Stadt Villach und dem Land Kärnten sowie der Bundes-, Landes und Bezirksebene des österreichischen Feuerwehrwesens. Dies Organisation wurde von allen Seiten mit Lob überhäuft: „unvergessliches Flair“, „kurze Wege“, „perfekt gelungen“ und „großartige Gastgeber“.

Mit zahlreichen Höhepunkten eines vielfältigen Rahmenprogrammes konnte man auch abseits der Wettkämpfe bei dem großartigen Publikum punkten. Neben Highlights wie dem RedBull F1 Showcar, den RedBull Skydivers oder einer Modeschau mit den heimischen VSV Stars gab es auch hohe politische Prominenz zu Begrüßen. Österreichs Bundespräsident, Alexander Van der Bellen und auch die Minister Sobotka, Rupprechter und Doskozil statteten den zahlreichen Wettkämpfern einen Besuch ab. Vertreten natürlich auch der Landeshauptmann aus Kärnten, Peter Kaiser und der Villacher Bürgermeister, Günther Albel.

Sehr gut gefüllte Wettkampfstätten mit zehntausenden Fans sorgten für eine einzigartige Atmosphäre. Vor allem die Lokalmatadore FF Puch und FF Töplitsch zogen die Massen an, aber auch Mitreisenden aus den benachbarten Ländern wie Slowenien waren stark vertreten. Die Hakenleiterbewerbe fanden besonderen Anklang unter allen, die solche Bewerbe noch nie erlebt haben. “Die Schnelligkeit und Genauigkeit ist überwältigend, brutal was die hier abliefern“, so ein Zuschauer.

Für die Olympiade stellten sich auch wieder einige Kameraden unserer Wehr in den Fokus und leisteten unzählige freiwillige Stunden bei Quartiersdiensten (im Haus Österreich), engagierten sich bei der internationalen Jugendbegegnung oder übernahmen Verantwortung in manchen anderen organisatorischen Angelegenheiten. Besonders die Quartierdienste machten Spaß, konnte man doch die Athleten des eigenen Landes betreuen und sich kameradschaftlich austauschen. Auch einen Einblick in die professionelle und aufwendige Vorbereitung auf solch große Bewerbe konnten wir erhaschen. Natürlich wurden auch neue Kontakte geknüpft und neue Freundschaften geschlossen.

Eine besonderes Erlebnis gab es für unser jüngstes Feuerwehrmitglied. Felix Sumper durfte als Feuerwehrreporter beim Medienpartner Servus TV agieren und erlebte dort viele besondere Stunden vor der Kamera.

Während der laufenden Bewerbe und den damit verbundenen Aufgaben waren wir noch zusätzlich bei zwei Einsätzen (Rauchmelder Lindenweg, Auffahrunfall A10) und einem Bereitschaftsdienst in der Villacher Innenstadt eingeteilt.

Wir möchten noch einmal allen Gewinnern herzlich zu den tollen Leistungen gratulieren! Vielen Dank auch für die zahlreichen kameradschaftlichen Momente in der letzten Woche! Ihr seid Spitze! Ein großer Dank auch dem Landesfeuerwehrkommandanten und unserem Bürgermeister für die gelungene Dankesfeier im Stadion Lind.

Sommerfest 2017

Kurz vor dem Festbeginn mussten wir leider noch zu einem Brandeinsatz ausrücken. Schnell, wie die Feuerwehr eben ist, konnte die Leistungsschau aber beinahe pünktlich beginnen.

Bei dem Tag der offenen Tür konnten sich die Bürger informieren, sich unsere Fahrzeuge ansehen und bei kleinen Runden mitfahren. Vor allem für die Kinder war es natürlich ein absolutes Highlight, in einem richtigen Feuerwehrfahrzeug mitzufahren. In unserem Feuerwehrhaus gab es zudem den kostenlosen Service, sich eine passende KFZ-Rettungskarte ausdrucken zu lassen. Ebenso konnte man sich den Imagefilm "Wir sind die Feuerwehr Vassach" ansehen. Kinder konnten sich bei der Spritzwand, die beim Mannschaftsleistungsbewerb der Feuerwehrjugend die Hauptrolle spielt, beweisen. Diese erfordert ein gutes Auge und eine ruhige Hand! Geboten wurde auch eine Schaubergung der MRAS-Truppe. Mutige Besucher konnten sich mittels Rettungswindel aus dem oberen Stock des Feuerwehrhauses "retten" lassen.

Danach musste aber rasch alles sturmfest gemacht werden - ein Gewitter zog auf. Die Festgäste ließen sich vom Wettergott aber nicht beeindrucken und genossen die ausgelassene Stimmung. Um 20 Uhr eröffnete die Blaulichtbar, die bis in die frühen Morgenstunden für Partystimmung sorgte.

Wir möchten uns bei allen Festgästen fürs zahlreiche Kommen bedanken. Besonders danken wir den Partnerinnen unserer Kameraden, die uns tatkräftig unterstützten! Wir freuen uns schon, euch auch im kommenden Jahr als Gäste begrüßen zu dürfen, wenn die FF Vassach ihr 135-jähriges Bestehen feiert und das, wie ist es anders zu erwarten, auch ausgiebig gefeiert werden wird.

  • img1
  • img5
  • 2017-07-01 16.19.38 HDR
  • 2017-07-01 19.49.20
  • img3
  • 2017-07-01 16.38.52-1
  • 2017-07-01 20.13.50
  • 2017-07-01 19.54.55
  • 2017-07-01 16.20.19
  • IMG_20170701_164239
  • 2017-07-01 16.41.54
  • img2
  • img4
  • IMG_20170701_164153
  • 2017-07-01 19.32.33-1
  • 2017-07-01 19.37.40
  • IMG_20170701_182041