5 Einsätze aufgrund der Wassermassen

Die andauernden Regenfälle und den damit verbundenen Mengen an Wasser erforderte am 19. September gleich fünf Mal unser Eingreifen.

Bei allen Einsatzstellen (3x entlang der Vassacherstraße, Feuerwehrweg und Moosgartenweg) traten Bäche, teils durch Verklausungen, teils durch die Wassermassen selbst, über die Ufer. "Mittels Schanzwerkzeug bauten wir Rinnen und konnten somit das überschüssige Wasser gezielt umleiten.", so Einsatzleiter Hauptbrandmeister Hannes Ettl.

Im Einsatz standen das Kleinlöschfahrzeug als auch das Tanklöschfahrzeug mit einer Besatzung von insgesamt 14 Mann. Die Einsätze dauerten von 15:30 bis in die Abendstunden. Beim letzten Einsatz übernahm Brandinspektor Christian Sumper die Einsatzleitung.

  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 16.17.01
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 19.20.19
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 16.22.49
  • WhatsApp Image dsf-09-19 at 18.54.30
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 16.22.36
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 16.41.55
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 18.54.30
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 18.54.25
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 19.28.48
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 16.17.16
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 19.35.14
  • WhatsApp Image 2017-09-19 at 18.54.21