Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb Wien

Schon seit einigen Jahren schafft es die Jugendgruppe Vassach/Möltschach regelmäßig, sich für die Bundesbewerbe zu qualifizieren. Dieses Mal sollte es aber etwas besonderes werden, denn das Ambiente der Bundeshauptstadt zog die Kids sofort in ihren Bann.

Tag 1:

Donnerstag in der Früh starteten wir von Villach los! Das Kribbeln war deutlich zu spüren. Als erste Mannschaft konnten wir sorglos und stressfrei das Quartier in der Mittelschule in Aspern beziehen. Danach folgte eine Erkundungstour, um die Gegebenheiten rund um das Stadtion Stadlau besser kennen zu lernen und sich besser an das Umfeld gewöhnen zu können. Am Abendprogramm stand dann noch der Besuch des Planetariums in Wien. Naheliegend war anschließend der lustige Ausklang im Wiener Prater.

Tag 2:

Für Freitag war der Trainingsbewerb angesetzt. Die Jugendlichen konnten sich mit den Geräten vor Ort vertraut machen, um am Bewerbstag für den Wettkampf gerüstet zu sein. Die freien Zeiten zwischen den Mahlzeiten und den Pflichtterminen wurden meistens zur Erholung oder für sportliche Aktivitäten genutzt. In den frühen Abendstunden trafen dann auch schon die ersten Fans unserer gemischten Gruppe Vassach/Möltschach in Wien ein! Der nächste Tagesordnungspunkt sollte dann die Eröffnungsfeier sein. Die fiel aber sprichwörtlich ins Wasser, denn genau zu dieser Zeit setzte starker Regen ein. Eine vermutlich perfekt organisierte Eröffnung musste somit improvisiert unter der Tribüne des Fußballstadions stattfinden.

Tag 3:

Der große Tag war gekommen! Heute zählt es, heute müssen alle ihr Bestes geben, heute mussten die tollen Trainingsleistungen auf den Platz gebracht werden! Die zahlreich erschienenen Fans der Gruppe machten sich auf den Tribünen schon bemerkbar!

Sehr konzentriert und vor allem fokussiert trat unsere Gruppe dann auch mit Startnummer 5 zum Bewerb an. Eine sehr unglückliche Situation dann auf den Schlusssekunden. Der auf das Ablagegestell gelegte Saugkopf löste sich und fiel von der Ablage herunter. Dies kostete beim Ausmerzen leider ungefähr fünf Sekunden um nicht zehn Strafsekunden zu kassieren. Am Ende stand eine tolle Zeit von 53,12 Sekunden auf der Anzeigetafel, eine großartige Leistung unserer Truppe! Ein verdrehter, ausgelegter Schlauch brachte zwar nochmals fünf Fehlerpunkte, das kann allerdings schnell einmal passieren! Beim Staffellauf, der bei der Jugend mit verschiedensten Hindernissen durchgeführt wird, musste eine Vorgabezeit von 77 Sekunden unterboten werden, um wieder etwas Boden gut zu machen. Um einiges schneller als bei den Trainings konnte der Hindernislauf in 74,84 Sekunden fehlerfrei absolviert werden. In Summe ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis für die zusammengewachsene und eingespielte Gruppe! Am Nachmittag gab es dann noch ein Gruppenfoto mit allen Kärntner Gruppen und dem Landesfeuerwehrkommandanten Rudolf Robin sowie der Landesjugendbeauftragten Claudia Sticker, welche nochmal zu den gezeigten Leistungen gratulierten!

Am Abend dann die großartige und prunkvolle Schlusszeremonie samt Siegerehrung! Getroffen hat man sich hier am Heldenplatz bei der Wiener Hofburg. Es erfolgte die Aufstellung nach Bundesländern ehe über den Ring, in Begleitung von Tausenden Schaulustigen, zum Rathaus marschiert wurde. Die Siegerehrung der 700 an den Bewerben teilnehmenden Jugendlichen fand dann direkt am Rathausplatz vor einer einzigartig riesigen Kulisse statt. Nicht zu schlagen waren wieder einmal die Gruppen aus Oberösterreich! Die Kärntner Gruppen konnten allesamt tolle Ergebnisse erzielen. Die Mädchengruppe aus Irschen wurde Vize-Staatsmeister! Die gemischte Gruppe Vassach/Möltschach erreichte mit Platz 25 einen super Platz im Mittelfeld! Der anstrengende aber spannende Wettkampftag fand dann in der Disco im Festsaal des Wiener Rathauses seinen Ausklang!

Fazit:

Wien als Veranstaltungsort sticht einfach heraus! Die Organisation perfekt, die Kulisse unglaublich! Mit der Leistung unserer Gruppe können wir auch sehr zufrieden sein! Ein Dank an die vielen mitgereisten Fans aus Vassach und Möltschach!

Auch wenn es viele von uns nicht mehr hören können: Wien war ur leiwand!

  • IMG_8617
  • IMG_8604
  • IMG_8495
  • IMG_8633
  • IMG_8648
  • IMG_8666
  • IMG_8472
  • IMG_8565
  • IMG_8640

Vorbereitung für die Landesmeisterschaft

Nicht nur unsere beiden, für die Landesmeisterschaft qualifizierten, Wettkampfgruppen trainieren fleissig, nein auch unsere Jugend! Unter der Leitung von Feuerwehrarzt Dr. Paul Grollitsch bereiten sich die Kids seit Anfang Mai für die kommende Landesmeisterschaft vor.

Wichtig dafür sind natürlich Übungen unter realen Bewerbsbedingungen. Aus diesem Grund wurde bei der Bezirksmeisterschaft im Bezirk Villach-Land als Gastmannschaft angetreten. In Bronze gelang mit einer Zeit von 57 der Sieg in der Gästewertung, in der Kategorie Silber musste man sich, nach einer durchwachsenen Leistung, mit dem zweiten Rang begnügen.

Die Jugendlichen hoffen natürlich bei der Landesmeisterschaft am 10. Juni in Hermagor auf eure Unterstützung, mit euch werden sie wieder Topleistungen bringen!

Bezirksleistungsbewerb 2015 Villach-Land

Dass es nicht immer nach Wunsch laufen kann, bewies unsere Jugendgruppe Vassach/Möltschach dieses Wochenende beim Bezirksleistungsbewerb in Feistritz/Drau.

In Bronze konnte die Gruppe noch mit zwei Bestzeiten beim Hindernisbewerb und im Staffellauf überzeugen und durfte in weiterer Folge den 3. Rang bejubeln. In Silber passierten leider ein paar Missgeschicke. Aufmunternde Worte der Jugendbetreuer sorgten letztendlich aber doch für positive Stimmung, ist man doch insgesamt top vorbereitet für die in zwei Wochen stattfindende Landesmeisterschaft in Glanegg. Die Kids werden sicher wieder alles geben und einen Angriff auf den Landesmeistertitel starten!

 

Viel Glück Mädels und Jungs!

Bundesjugendleistungsbewerb 2014

Magische 1050 Punktemarke wurde überboten

Die gemischte Gruppe Vassach/Möltschach erreichte mit dem hervorragenden 14. Rang bei den heutigen Bundesleistungsbewerben der Feuerwehrjugend in Tamsweg (Salzburg) trotz starker Konkurrenz durch die ebenfalls qualifizierten Jugendgruppen Kellerberg, Radweg und Schwabegg das bisher beste Ergebnis einer Kärntner Mannschaft auf Bundesebene. Die mitgereisten Fans der beiden Wehren konnten live miterleben, wie zum ersten Mal in der Jugendbewerbsgeschichte der FF Vassach die magische 1050 Punkte Marke überboten wurde.

Herzliche Gratulation zu diesem herausragenden Ergebnis und ein großes Dankeschön dem gesamten Betreuerstab!

  • BJB14_05
  • BJB14_10
  • BJB14_12
  • BJB14_08
  • BJB14_03
  • BJB14_09
  • BJB14_01
  • BJB14_07
  • BJB14_06
  • BJB14_02
  • BJB14_11
  • BJB14_04

Landesmeisterschaft 2014

Das Titelsammeln der Jugend geht weiter...

Am 28. Juni fanden bei herrlichem Wetter die Landesmeisterschaften der Kärntner Feuerwehren in Globasnitz statt. Die Feuerwehr Vassach war mit der Jugend sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftsbewerb vertreten. Der Lohn für das intensive Training war, dass sich unsere gemischte Gruppe Vassach / Möltschach mit jeweils fehlerfreien Durchgängen im Bewerb Bronze den Landesmeistertitel sowie im Bewerb Silber den Vizelandesmeistertitel sichern konnte. Im Einzelbewerb der Kategorie Silber konnte durch Christian Eder ebenso der Landesmeistertitel nach Vassach gebracht werden und auch die weiteren 7 Teilnehmer in Bronze erbrachten tolle Leistungen und lassen für die Zukunft einiges erwarten!

An dieser Stelle sei noch mal dem gesamten Betreuerteam unter der Führung von Dr. Paul Grollitsch und Markus Thoman (FF Möltschach) gedankt!

Landesmeisterschaft 2013

FF Vassach verlässt die diesjährigen Bewerbe mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Schon im Vorfeld war klar, dass die Wettkampfgruppe Vassach 7, die sich heuer für die Landesmeisterschaft in Silber A qualifizierte, zuschauen muss. Die Verletzung eines Teammitglieds war Grund dafür, hielt aber die anderen Kameraden der Gruppe nicht davon ab, sich selbst von den diesjährigen Spitzenleistungen zu überzeugen und die Gruppe Vassach 1 - Bewerb Bronze B - zu unterstützen.

Bei unserer Gruppe Vassach 1 wurde von Anfang an angegriffen und man sah, sie wollten mit einem Helm heimreisen. Bei einer vielleicht übermotivierten Übung schlich sich leider der Fehlerteufel ein, wodurch ein nicht ganz zufriedenstellender 11 Rang erreicht wurde.

Weitaus erfreulichere Nachrichten gab es bei der Feuerwehrjugend zu vermelden. Die gemischte Gruppe Vassach/Möltschach erreichte im Bewerb Bronze den ausgezeichneten zweiten Platz und holte somit abermals ein silbernes Strahlrohr. Im Bewerb Silber boten die Jungs eine überragende Vorstellung und wurden souverän Landesmeister, wodurch auch dieses goldene Strahlrohr die ohnehin schon eindrucksvolle Sammlung ergänzt!

Auch im Einzelbewerb der Feuerwehrjugend war die FF Vassach vertreten. Christian Eder erreichte mit der zweit besten Zeit, aber leider 10 Fehlerpunkten, einen ausgezeichneten Platz im vorderen Mittelfeld.

Gratulation an unsere Wettkämpfer, vor allem unserer Feuerwehrjugend, und Dank an die Jugendbetreuer sowie den mitgereisten Fans!

Landesmeisterschaft 2012

Vizelandesmeister!

Luca Matschek konnte gestern bei der Landesmeisterschaft das beste Vassacher Ergebnis erzielen. Er wurde im Einzelbewerb in der Kategorie hervorragender Zweiter! Die beiden weiteren Vassacher Einzelkämpfer, Sandro Bernsteiner und Lukas Liebert schlugen sich ebenfalls wacker und errangen Platzierungen im vorderen Feld.

Im Gruppenbewerb schlug leider der Fehlerteufel zu und so reichte es trotz überragender Bestzeiten im Staffellauf und im Hindernisbewerb Bronze zu zwei fünften Plätzen. Dennoch qualifizierte sich die gemeinsame Gruppe Vassach/Möltschach als beste Kärntner Gruppe für den Bundesjugendleistungsbewerb Ende August in Pinkafeld (Burgenland).

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Landesmeisterschaft 2011

Erneuter Landesmeistertitel in Silber!!!

Bei der Landesmeisterschaft in Moosburg errang die gemischte Gruppe Vassach/Möltschach mit überlegenem Vorsprung von 25 Punkten und einer sensationellen Leistung den Landesmeistertitel in der Kategorie Silber. In Bronze reichte es trotz eines Fehlers für den zweiten Platz und somit für den Vizelandesmeistertitel!!!

Im Einzelbewerb konnten die Jüngsten ihre erste Bewerbserfahrung sammeln und die Plätze 15 (Luca Matschek - Bronze A), 27 (Sebastian Schinko - Silber) und 56 (Lukas Liebert - Bronze A) erreichen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich!!!!

 

Landesmeisterschaft 2010

Zwei Tagesbestzeiten reichen nur für Platz 2 und 3

Die Jugend der FF Vassach zeigte auch heuer wieder, dass sie verdientermaßen zu den besten Gruppen in Kärnten zählt.

Zweimal beste Zeit beim Hindernisbewerb zeigt deutlich das Potential, dass in dieser Gruppe steckt.
Dass aber diesmal ein zweiter und ein dritter Platz das Resultat waren, liegt daran, dass sich immer noch ein paar Schlampigkeiten einschleichen und die daraus resultierenden Fehler die Punkte schwinden lassen.

Nichts desto trotz hat sich die Gruppe souverän als zweiter für den Bundesjugendleistungsbewerb im August in Micheldorf (OÖ) qualifiziert und wird dort die Villacher Fahnen hochhalten und die FF Vassach bestens vertreten!

Wir gratulieren und wünschen Alles Gute!

Landesmeisterschaft 2009

Unsere Jungs sind Landesmeister

Die Feuerwehrjugend der FF Vassach errang bei der diesjährigen Landesmeisterschaft erneut den Landesmeistertitel!!!

Im Gruppenbewerb erzielte die Jugend der FF Vassach zweimal Tagesbestzeit und sicherte sich verdienterweise den Landesmeistertitel in der Kategorie Silber!
Im Bewerb der Kategorie Bronze verhinderten einige Fehler die erfolgreiche Titelverteidigung aber dennoch reichte es für Platz 10 von 25 angetretenen Gruppen.
Auch im Einzelbewerb hatte die FF Vassach einen Landesmeistertitel zu verteidigen. Die 11 Jährigen waren dabei die erfolgreichsten "Einzelkämpfer". Stefan Siutz als Zweiter und Gregor Eder als Dritter errangen in der Kategorie Bronze-B die besten Platzierungen. Florian Gußger erreichte in Bronze-B den 24. Rang. Bei den "Superminis" – den 10 bis 11 Jährigen – kamen zwei Vassacher in die Wertung: Luca Sabadelli und Alexander Jonach erreichten die Plätze 28 bzw. 32.
Herzliche Gratulation allen Teilnehmern und aufrichtiger Dank allen Betreuern und vor allem den zahlreich mitgereisten Fans der Villacher Feuerwehrjugend!