Übung mit der ÖWR I/2 Villach

Fahrzeuge der Feuerwehr und der Wasserrettung parken beim Vassacher See, jemand liegt am Boden und wird reanimiert, Autofahrer fahren mit nervösen Blicken an der Szenerie vorbei – doch was war passiert? Glücklicherweise handelte es diesmal „nur“ um eine Übung. Allerdings basierte diese auf einen realen Einsatz des vergangenen Jahres, bei dessen tragischem Ausgang eine Person leider verstarb. Übungsannahme war eine leblose Person im Vassacher See, welche aus unwegsamem Gelände zu bergen war. Mittels Schleifkorbtrage, Schaufeltrage und Spineboard beübten wir gemeinsam mit der Österreichischen Wasserrettung I/2 Villach verschiedene Arten des Patiententransports. Dabei wurden wir von unserem internen MRAS Experten (Menschenrettung- und Absturzsicherung) fachlich unterstützt. Nach der Bergeschulung wurden unsere Kameraden noch in die Grundlagen der Wiederbelebung eingewiesen und durften auf einer Übungspuppe die Reanimation üben. Anschließend an die 90-minütigen Schulung kehrten wir gemeinsam mit unseren Kameraden der Wasserrettung ins Feuerwehrhaus Vassach zu einer kleinen Jause ein. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei ÖWR Einsatzstellenleiter Wolfram Krenn und seinem Team bedanken, die uns bei dieser lehrreichen Übung tatkräftig unterstützt.

  • WhatsApp Image 2d018-06-12 at 22.24.49
  • WhatsApp Image 2018-06-12 at 22.24.48
  • WhatsApp Image 2018-06-12 at 22.24.47
  • WhatsApp Image 2018-06-12 at 22.24.49