Bei prächtigem Bewerbswetter konnten die diesjährigen
Landesmeisterschaften in Glanegg durchgeführt werden.

Für unsere Feuerwehr ging es schon um 9 Uhr los, als die Bewerbsgruppe Vassach/Möltschach ihren Antritt in Bronze über die Bühne brachte. Die Bestzeit von 48,60 Sekunden sah mehr als vielversprechend aus, es schlich sich leider der Fehlerteufel ein. Der Staffellauf wurde aber perfekt absolviert, somit konnte ein guter 7. Platz (von knapp 30 Gruppen) nachhause gebracht werden. In Silber wurde die gute Leistung mit einem 3. Platz und somit einem bronzenen Strahlrohr belohnt!

Unser bestes Ergebnis konnten im Einzelbewerb erzielt werden, wo sich Raphael Matschek einen Vizelandesmeistertitel für die FF Vassach erkämpfte.

Ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis lieferte auch die Wettkampfgruppe 7 im Bewerb Silber A der Aktiven ab. Mit einer Treffzeit von 77,99 Sek. und einer Staffellaufzeit von 56,71 Sek. konnte der ausgezeichnete 6. Platz errungen werden. Durch ein kleines Missgeschick, was 5 Strafsekunden bedeuteten, wurde aber der Traum, einen Helm mit nachhause zu nehmen, schon früh ein Ende gesetzt.

Das auch der kameradschaftliche Aspekt viel zählt, zeigte die FF Haimburgerberg. Die souveränen Landessieger aus dem Bewerb Bronze A luden die WKG 7 noch zu einem gemeinsamen Abschluss in deren Rüsthaus ein. Mit Stolz dürfen wir auch verkünden, dass sie unserer Einladung zum Sommerfest folgen werden!

Gratulationen an die Wettkampfmannschaften, die an der Landesmeisterschaft teilgenommen haben und ganz besonders den Landessiegern.

Quelle: Kleine Zeitung

  • 20150628084948 (3)
  • 20150628084948 (4
  • 20150628084948
  • 20150628084949