Bezirksleistungsbewerbe im Zeichen Vassacher Glanzleistungen!

Die diesjährigen Bezirksleistungsbewerbe wurden wieder einmal von den Bewerbsgruppen der FF Vassach dominiert. 4 von 5 möglichen Bezirksmeistertitel gingen nach Vassach und spiegeln somit den tollen Ausbildungsstand und die gute Trainingsarbeit der vergangenen Monate wider.

Mannschaftsleistungsbewerb (MLB):
Der alle zwei Jahre stattfindende Mannschaftsleistungsbewerb (ehemals Stufe IV) ist eine besondere Herausforderung für jede Feuerwehr. Erst am Vortag des Bewerbs werden die Teilnehmer aus der gesamten Mannschaft ausgelost. Dabei ist es wichtig, rasch die richtigen Handgriffe einzuüben und das Zusammenspiel der einzelnen Männer zu perfektionieren.
Der ausgelosten Gruppe der FF Vassach ist das am besten gelungen und mit einer überzeugenden Leistung erreichte sie eine hervorragende Treffzeit von 58,11 Sekunden und verwies die Gruppe der FF Drobollach mit 7,5 Punkten Vorsprung auf Platz 2.

Bronze A:
Der einzige Wehmutstropfen des sonst so erfreulichen Sonntags betrifft den Bewerb in Bronze A. Unsere Gruppe 3 bot eine Spitzenleistung, hatte nach 50,1 Sekunden die Zielscheiben getroffen, wurde aber nachträglich(!) mit 5 Fehlerpunkten belegt. Die Gruppe der FF Möltschach durfte wegen einer vermeintlichen Behinderung zweimal antreten und sicherte sich dank einer fehlerfreien 2. Übung mit dem Vorsprung von nicht einmal dreieinhalb Punkten den Sieg.

Bronze B:
Die Männer der Gruppe 1 sicherten sich mit einer fehlerfreien und sehr schnellen (51,99 Sekunden) Leistung den überlegenen Sieg. Über 400 Punkte und mehr als 15 Punkte Vorsprung auf die Gruppe der FF Drobollach sprechen für sich.

Silber A:
Die Wut im Bauch trieb die Gruppe 3 zu einer Spitzenzeit von 80,53 Sekunden (inkl. Schlauchtausch), die noch dazu fehlerfrei war. In Verbindung mit der zweitschnellsten Laufzeit (nach der Bestzeit im Bewerb Bronze A) brachte dies den Bezirksmeistertitel mit knapp 15 Punkten Vorsprung auf die FF Möltschach.

Silber B:
Der Bewerb in Silber beinhaltet das Losen der einzelnen taktischen Nummern direkt vor dem Start und das Tauschen eines Schlauchs der Angriffsleitung. Umso beachtlicher ist die Treffzeit von 83,55 Sekunden, die trotz einiger Fehler den Rekordvorsprung von über 25 Punkten vor der Gruppe der FF Drobollach bedeutete.

Somit konnte sich die FF Vassach (zumindest) in drei Stufen für die Landesmeisterschaft am 28. Juni in Gmünd qualifizieren und wird dort wieder das Beste geben, um die FF Vassach und die Stadt Villach würdig zu vertreten.

Wir bauen dabei auch auf die Unterstützung unserer tollen Fans, die am Wochenende den ganzen langen Bewerbstag ausharrte und all unsere Gruppen lautstark nach vorne peitschte! Herzlichen Dank und auf bald in Gmünd!!!