Am 24 März heulte kurz nach 10:45 Uhr in Vassach die Sirene. Grund dafür war ein brennendes Fahrzeug kurz nach der Rennsteinerbrücke Fahrtrichtung Seendreieck. Wir rückten nach kurzer Zeit an die Einsatzstelle auf der B100 aus. Dort angekommen konnte festgestellt werden, dass der Brand bereits eingedämmt worden war. Somit waren nur mehr Nachlöscharbeiten sowie eine Nachkontrolle notwendig. Im Einsatz standen unser TLF und KLF, gemeinsam mit dem Kommandofahrzeug der Hauptfeuerwache sowie der Bereitschaft mit Tank 1. Die Kollegen der Polizei regelten für die Zeit des Einsatzes den Verkehr.

  • BE_B100
  • BE_B100_1
  • BE_B100_2