Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Nachmittag auf der B100 Drautalbundesstraße, Höhe Langauen. Sofort wurde Alarmstufe 2 ausgerufen und die Feuerwehren Fellach, Vassach und Hauptfeuerwache Villach zur Unfallstelle beordert.

Vor Ort zeigte sich kein schönes Bild. Zwei Fahrzeuge waren ineinander gekracht, ein Fahrzeug überschlug sich dabei und kam auf dem Dach zum liegen. Nach erster Erkundung konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden, denn keiner der Insassen war eingeklemmt. Die Beteiligten kamen wie durch ein Wunder mit dem Schrecken davon. An den Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Tätigkeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf die Säuberung der Fahrbahn und dem Binden von auslaufenden Betriebsmittel.

Unsere Feuerwehr stand sowohl mit dem KLF als auch dem TLF und insgesamt 19 Mann für die Dauer von etwa einer halben Stunde im Einsatz. Die Besatzung stand unter dem Kommando von Oberbrandinspektor Alexander Tomasi.

  • IMG_20190714_160737
  • IMG_20190714_160756
  • IMG_20190714_160847