In den frühen Abendstunden wurden wir zu einem Brandeinsatz in die Untere Fellach gerufen. Aufmerksame Nachbarn alarmierten aufgrund von ausgelösten Heimrauchmeldern die Feuerwehr

Schon in der Erkundungsphase konnte schnell wieder Entwarnung gegeben werden. In einer Wohnung konnte man lediglich angebranntes Kochgut vorfinden, welches für eine Rauchentwicklung sorgte. Eine Person konnte nach gründlicher Kontrolle nicht aufgefunden werden. Nach Absticken der Brandquelle musste die Wohnung noch mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit werden.

Gemeinsam mit den Kameraden der ortszuständigen Feuerwehr Fellach als auch den Kameraden der Hauptfeuerwache Villach konnte der Einsatz in kuzer Zeit bewältigt werden.