Nach kurzen, heftigen Gewittern am 2. August mussten wir zu zwei Einsätzen ausrücken.

Bei einem im Bau befindlichen Einfamilienhaus löste sich, durch den teils kräftigen Sturm, eine auf dem Dach befestigte Plane. Zusammen mit den Kameraden der FF St. Ruprecht konnte diese wieder befestigt werden. Der zweite Einsatz führte uns zum alten Spritzenhaus der FF St. Ruprecht, wo sich einige Dachziegel lösten. Nach Kontrolle des Dachs und Entfernen der losen Teile wurde von uns der Gefahrenbereich noch vorsorglich abgesperrt und die direkten Nachbarn instruiert.

Wir standen für ca. 2 Stunden unter der Leitung von Brandinspektor Tomasi im Einsatz.

  • img1
  • img2
  • img3
  • img4
  • img5