"Schwerer Verkehrsunfall in der Treffner Straße, unklare Situation!"


So lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehr Vassach am 10.08.2017 um 07:15 Uhr für einen technischen Einsatz in der Treffner Straße wofür Alarmstufe 2 ausgelöst wurde. Ein Fahrzeug war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal in die Seitenmauer der Unterführung B100 gekracht. Als wir mit unserem Kleinlöschfahrzeug (in dem das hydraulische Rettungsgerät verlastet ist) eintrafen, war die Person bereits aus dem Wrack gerettet und notärztlich versorgt. Die ebenfalls anwesende Polizei regelte den Verkehr. Somit war keine weitere Hilfe erforderlich und die Kameraden der ebenfalls alarmierten Hauptfeuerwache konnten wieder ins Feuerwehrzentrum abrücken. Wir kümmerten uns um das Abklemmen der Batterie, das Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel und entfernten präventiv die Metallpoller, was das spätere Bergen des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen massiv erleichtert. Auch Mitarbeiter des Wirtschaftshofs der Stadt Villach rückten an, um sich um die Reparatur der Poller kümmern.

Für uns war der Einsatz nach ca. einer Stunde beendet, wobei 9 Mann seitens der FF Vassach unter der Leitung von Oberbrandinspektor Franz Pressinger im Einsatz standen.

  • 20170810_01
  • 20170810_02
  • 20170810_03
  • 20170810_04
  • 20170810_05
  • 20170810_06