Großübung am Villacher Hauptbahnhof

Montag Abend gab es eine Großübung bei der Betriebsführungszentrale (BFZ) der ÖBB am Gelände des Villacher Hauptbahnhofs. Aufgrund des aktuellen Alarmplans nahmen an dieser Übung die Hauptfeuerwache Villach, die FF Perau und die FF Vassach teil.

Übungsannahme war ein Brand in dem Gebäude, mehrere Personen mussten gesucht und in Sicherheit gebracht werden. Darunter auch ein Rollstuhlfahrer, der über mehrere Stockwerke ins Freie transportiert werden musste.

Nach einer kurzen Nachbesprechung, wurde in der Hauptwache durch die ÖBB eine kleine Stärkung für alle zur Verfügung gestellt.

Die FF Vassach war mit beiden Autos, zwei Atemschutztrupps und insgesamt 13 Mann vor Ort.

  • 20151102_193543
  • 20151102_193802
  • IMG-20151103-WA0000
  • IMG-20151103-WA0003
  • IMG_20151102_193642

Letzte Monatsübung gemeinsam mit der FF Landskron "bewältigt".


Ein letztes spannendes Szenario wurde zur abschließenden Monatsübung von unserem Gruppenkommandanten, Löschmeister Christian Sumper, ausgearbeitet. Dazu eingeladen war auch die Freiwillige Feuerwehr Landskron, deren Einsatzgebiet im Osten an unseren Pflichtbereich grenzt.

Übungsannahme war: "Ein PKW-Lenker verlor, auf einem Forstweg, die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte in den steilen Abhang. Eine Person ist eingeklemmt."

Sofort war jedem Kameraden klar, diese Übung erfordert höchste Konzentration und exaktes Arbeiten! Als erstes wurde natürlich das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert, in der Zwischenzeit von anderen Kameraden der Ablageplatz für das hydraulische Rettungsgerät geschaffen. Die "Unfallstelle" musste auch dementsprechend gut ausgeleuchtet werden, um schnelles Handeln zu ermöglichen. In der Zwischenzeit wurde die eingeklemmte Person von einem Kameraden psychisch betreut. Einstweil konnte ein Zugang zur Versorgung der Person geschaffen werden, der Verletzte wurde in weiterer Folge über das steile Gelände mittels einer Korbtrage abtransportiert. Ein Augenzeuge berichtete von zwei Insassen, die ihn vor kurzer Zeit noch passierten. Sofort wurde das umliegende Gebiet mit einer Wärmebildkamera nach dem zweiten Passagier abgesucht, und die unter Schock stehende Person schon nach kurzer Zeit gerettet und betreut.

Den Übungsabschluss bildeten eine ausführliche Nachbesprechung und ein gemeinsames Zusammensitzen mit den Kameraden der Nachbarwehr.

  • IMG_1051
  • IMG_2185
  • IMG_2191
  • IMG_2194
  • IMG_2196

Abschluss der Gemeinschaftsübungssaison

Die Gemeinschaftsübung der FF Vassach bildete den Abschluss der heurigen Saison, was die Übungsgemeinschaft der Feuerwehren Vassach, Wollanig, Fellach, Pogöriach und St. Martin betrifft.

Die Übungsannahme "Brand im Kellerstüberl eines Hotels mit unbekannter Anzahl vermisster Personen" stellte die Einsatzkräfte vor unterschiedliche Herausforderungen, die jedoch allesamt bravourös gemeistert wurden.

Neben dem Innenangriff und die Personensuche durch mehrere Atemschutztrupps musste auch die Löschwasserversorgung vom St. Leonharder See sichergestellt werden. Die widrigen Wetterbedingungen und die - mittlerweile leider schon rasch hereinbrechende - Dunkelheit taten ein Übriges dazu.

Im Rahmen der Abschlussbesprechung wurde der Erfolg der Übung einhellig festgestellt und wir blicken schon mit Spannung auf interessante Übungen in der Saison 2016.

Fotos © by FF Fellach

  • unnamed-2
  • unnamed-3
  • unnamed

Kameraden der FF Vassach üben Umgang mit Motorsäge

Im Rahmen der Ausbildung stand bei der diesmaligen Monatsübung das Thema "Motorsäge" auf dem Programm. Die Kameraden hatten dabei ausreichend Gelegenheit, die Handhabung der Motorsägen auszuprobieren und erhielten wichtige Informationen über die richtige Technik und die Gefahren.

 

Dank gilt dem Übungsverantwortlichen HBM Hannes Ettl mit seinem Ausbilderteam und HFM Ing. Klaus Plankensteiner für das Bereitstellen der Übungsobjekte.

  • AAMG_0565
  • AMG_0562
  • AMG_0563
  • AMG_0565
  • AMG_0568
  • AMG_0569