Eine großangelegte Bezirksübung wurde dieses Wochenende durchgeführt. Szenario war ein außer Kontrolle geratener Waldbrand, sowie ein Verkehrsunfall zwischen einem Mannschaftstransporter und einem mit Gefahrgut beladenen Tankfahrzeug. Im Zuge des Bindens des aus dem Tankfahrzeug ausgelaufenen Schadstoffes, stürtze eine Person in die Drau und musste von den Hilfskräften geborgen werden.


Samstag um 8 Uhr ging es los, die ersten Feuerwehren wurden zu einem Waldbrand in den Wollaniger Wald alarmiert. Schon kurz darauf musste der Hubschrauber des Types "Alouette III" des österreichischen Bundesheers eingreifen. Dieser beförderte Einsatztrupps und Einsatzmaterial in unwegsames Gelände und sorgte in weiterer Folge für einen Löschangriff aus der Luft. Zwei Personen mussten während des Waldbrandes noch gesucht und grettet werden. Hier war auch eine Hundestaffel im Einsatz.


Abgelenkt dürfte dann der Fahrer eines mit Diesel beladenen Tanklkws gewesen sein. Es kam zu einer Kollision mit einem PKW - drei schwer Verletzte mussten von einem Trupp der FF Vassach geborgen werden.


Zur Unterstützung wurde auch ein Fahrzeug der HFW-Villach alarmiert, die angrenzend einen Böschungsbrand bekämpften sowie für weitere Hilfe beim Verkehrsunfall zur Verfügung standen. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz wurden die Personen aus dem Wrack geborgen und erstversorgt. Hier durfte sich unsere Jugend als Unfallopfer schauspielerisch in Szene setzen. Aus dem Tanklkw entwich währenddessen einige Liter an Kraftstoff in die Drau, welcher von den Wasserwehren schnell mittels Ölsperre aufgefangen und gebunden werden konnte. Im Zuge dieses Szenarios stürzte eine Hilfskraft in die Drau welche schnell von der Wasserrettung geborgen werden konnte.


Zum Abschluss durfte natürlich eine kleine Stärkung nicht fehlen, welcher im Feuerwehrzentrum eingenommen wurde.


Wir möchten uns noch einmal für die Möglichkeit der Teilnahme an dieser Übung bedanken! Für unsere Kräfte war es ein spannender und ereignisreicher als auch ein sehr Kräfteraubender Vormittag!

  • IMG_20160625_095159
  • IMG_20160625_095210
  • IMG_20160625_100622
  • IMG_20160625_101112
  • IMG_20160625_101120

Eine tolle Erfahrung sowohl für die Kinder als auch für die Kameraden der FF Vassach, die heute für einen Besuch beim Kindergarten Villach-Lind vorbei kamen.


Am Beginn setzten wir uns mit den Kindern in einem Sesselkreis zusammen und brachten ihnen das Thema Feuerwehr näher. Einige wussten schon wirklich genau, um was es bei der Feuerwehr geht!


Zuletzt wurden die beiden Fahrzeuge noch genauestens erklärt und es blieb auch genug Zeit, um so einiges auszuprobieren. Aufgrund der Hitze war auch ein bisschen Wasserspritzen mit dabei! Das ließ die Kinderherzen natürlich noch höher schlagen!

  • IMG_3751
  • IMG_3769

Unsere Monatsübung im Mai führte uns zum Sonnenhof im Stadtteil Lind. Übungsannahme war: Brand in einem Veranstaltungssaal mit mehreren älteren, gebrechlichen Personen sowie Kindern. Die Lokalitäten wurden stark vernebelt, die Rauchmelder schlugen an und die "Verletzten" spielten ihre Rolle gut!

Sofort beim Eintreffen wurden zwei Atemschutztrupps ausgerüstet. Der Eine übernahm die Personenbergung, der Andere begann sofort mit der Brandbekämpfung. Es stellte sich als sehr schwierig heraus, die im Rauch gefangenen Personen, welche zusätzlich noch gehandicapt waren, zu bergen. "Ohne Wärmebildkamera wäre das nicht möglich gewesen in so kurzer Zeit alle Personen zu bergen" - wie ein Atemschutztruppmann berichtete. Als Wasserversorgung wurde der am nächst gelegene Hydrant herangezogen, für den Aufbau war die Besatzung unseres KLF zuständig.

Koordiniert wurde die Übung von unserem Gruppenkommandant Oberlöschmeister (OLM) André Plankensteiner, welcher die Schwierigkeiten super zu bewältigen wusste. Wir möchten uns bei "die Kinderfreunde" und ÖZIV noch einmal recht herzlich für die Idee, dem zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten und dem abschließenden Imbiss danken!

  • 20160527_191705
  • 20160527_191712
  • 20160527_191933

Themen: vertiefte Maschinistenausbildung, Menschenrettung und Absturzsicherung

Ein besonders großes Augenmerk legen wir in das Detail unserer Übungen. Die Themen von gestern: gesonderte Maschinistenausbildung und das richtige Absichern bzw. Bergen von Menschen über die Leiter.

Das KLF fuhr unter der Leitung von Oberfeuerwehrmann (OFM) Unterüberbacher zu einer Wasserentnahmestelle an der Drau und führte diverse Übungen mit der Tragkraftspritze druch.

Die Besatzung des TLF machte sich auf den Weg in den Bergweg um dort an einem Haus das richtige Absichern von Leitern und Personen zu beüben. Das ganze Equipment für Menschenrettung und Absturzsicherung kam zum Einsatz und jeder konnte den Umgang damit erproben.

Wir dürfen unseren neuen Kameraden, Julian Taupe, recht herzlich in der Feuerwehr willkommen heißen! Die FF Vassach wünscht dir ein unfallfreies arbeiten und viele tolle kameradschaftliche Momente bei Übung und Wettkampf.

Die besten Fotos:

  • 08fe571a-cbad-41f5-85c0-263387e42619
  • IMG_20160429_193956
  • b70c577b-cac4-4a66-b37c-7e3ff9b1a926
  • c69e6157-e394-4913-9e5e-3230ed6a4d68
  • e3ba92c7-7002-4774-b792-0025bdaa784c

Jahreshauptversammlung - 29.01.2016

Das bisher einsatzreichste Jahr für die FF Vassach ist nun Geschichte. 68 Einsätze wurden bewältigt 36 davon gehen auf das schwere Hagelunwetter vom 8. Juli 2015. Kommandant Pressinger erwähnt:

"Unglaublich wieviele Kräfte in so kurzer Zeit zur Verfügung standen, um der Bevölkerung zu helfen und das obwohl viele Kameraden selbst betroffen waren!"

Gesamt wurden im vergangen Jahr 8.024 Stunden im Dienste der Feuerwehr verrichtet.

Trotz zahlreicher Aktivitäten ist es gelungen, mit den von der Bevölkerung und der Stadt Villach zur Verfügung gestellten Mitteln verantwortungsvoll umzugehen und einen Überschuss zu erwirtschaften. Dieser Überschuss wird wieder dafür verwendet, die Ausrüstung und Ausstattung für unsere Feuerwehrkameraden auf dem entsprechenden Stand zu halten.

Was uns besonders freut ist, dass drei Kameraden aus der Jugend in den Aktivstand treten.

Weiters wurden 5 der 88 Mitglieder befördert, wozu wir nochmals herzlich gratulieren wollen.

Unser Bezirksfeuerwehrkurator Erich Schinegger wurde für 40 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet!

Als Ehrengäste durften wir unseren Bezirksfeuerwehrkommandanten Andreas Stroitz, Josef Habernig, der in Stellvertretung von Bürgermeister Albel erschienen war und unseren Ehrenbezirksfeuerwehrkommandanten Ferdinand Ettl Begrüßen.

 

  • IMG_3635
  • IMG_3638
  • IMG_3641
  • IMG_3647
  • IMG_3653

Großübung am Villacher Hauptbahnhof

Montag Abend gab es eine Großübung bei der Betriebsführungszentrale (BFZ) der ÖBB am Gelände des Villacher Hauptbahnhofs. Aufgrund des aktuellen Alarmplans nahmen an dieser Übung die Hauptfeuerwache Villach, die FF Perau und die FF Vassach teil.

Übungsannahme war ein Brand in dem Gebäude, mehrere Personen mussten gesucht und in Sicherheit gebracht werden. Darunter auch ein Rollstuhlfahrer, der über mehrere Stockwerke ins Freie transportiert werden musste.

Nach einer kurzen Nachbesprechung, wurde in der Hauptwache durch die ÖBB eine kleine Stärkung für alle zur Verfügung gestellt.

Die FF Vassach war mit beiden Autos, zwei Atemschutztrupps und insgesamt 13 Mann vor Ort.

  • 20151102_193543
  • 20151102_193802
  • IMG-20151103-WA0000
  • IMG-20151103-WA0003
  • IMG_20151102_193642

Letzte Monatsübung gemeinsam mit der FF Landskron "bewältigt".


Ein letztes spannendes Szenario wurde zur abschließenden Monatsübung von unserem Gruppenkommandanten, Löschmeister Christian Sumper, ausgearbeitet. Dazu eingeladen war auch die Freiwillige Feuerwehr Landskron, deren Einsatzgebiet im Osten an unseren Pflichtbereich grenzt.

Übungsannahme war: "Ein PKW-Lenker verlor, auf einem Forstweg, die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte in den steilen Abhang. Eine Person ist eingeklemmt."

Sofort war jedem Kameraden klar, diese Übung erfordert höchste Konzentration und exaktes Arbeiten! Als erstes wurde natürlich das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert, in der Zwischenzeit von anderen Kameraden der Ablageplatz für das hydraulische Rettungsgerät geschaffen. Die "Unfallstelle" musste auch dementsprechend gut ausgeleuchtet werden, um schnelles Handeln zu ermöglichen. In der Zwischenzeit wurde die eingeklemmte Person von einem Kameraden psychisch betreut. Einstweil konnte ein Zugang zur Versorgung der Person geschaffen werden, der Verletzte wurde in weiterer Folge über das steile Gelände mittels einer Korbtrage abtransportiert. Ein Augenzeuge berichtete von zwei Insassen, die ihn vor kurzer Zeit noch passierten. Sofort wurde das umliegende Gebiet mit einer Wärmebildkamera nach dem zweiten Passagier abgesucht, und die unter Schock stehende Person schon nach kurzer Zeit gerettet und betreut.

Den Übungsabschluss bildeten eine ausführliche Nachbesprechung und ein gemeinsames Zusammensitzen mit den Kameraden der Nachbarwehr.

  • IMG_1051
  • IMG_2185
  • IMG_2191
  • IMG_2194
  • IMG_2196

Abschluss der Gemeinschaftsübungssaison

Die Gemeinschaftsübung der FF Vassach bildete den Abschluss der heurigen Saison, was die Übungsgemeinschaft der Feuerwehren Vassach, Wollanig, Fellach, Pogöriach und St. Martin betrifft.

Die Übungsannahme "Brand im Kellerstüberl eines Hotels mit unbekannter Anzahl vermisster Personen" stellte die Einsatzkräfte vor unterschiedliche Herausforderungen, die jedoch allesamt bravourös gemeistert wurden.

Neben dem Innenangriff und die Personensuche durch mehrere Atemschutztrupps musste auch die Löschwasserversorgung vom St. Leonharder See sichergestellt werden. Die widrigen Wetterbedingungen und die - mittlerweile leider schon rasch hereinbrechende - Dunkelheit taten ein Übriges dazu.

Im Rahmen der Abschlussbesprechung wurde der Erfolg der Übung einhellig festgestellt und wir blicken schon mit Spannung auf interessante Übungen in der Saison 2016.

Fotos © by FF Fellach

  • unnamed-2
  • unnamed-3
  • unnamed

Kameraden der FF Vassach üben Umgang mit Motorsäge

Im Rahmen der Ausbildung stand bei der diesmaligen Monatsübung das Thema "Motorsäge" auf dem Programm. Die Kameraden hatten dabei ausreichend Gelegenheit, die Handhabung der Motorsägen auszuprobieren und erhielten wichtige Informationen über die richtige Technik und die Gefahren.

 

Dank gilt dem Übungsverantwortlichen HBM Hannes Ettl mit seinem Ausbilderteam und HFM Ing. Klaus Plankensteiner für das Bereitstellen der Übungsobjekte.

  • AAMG_0565
  • AMG_0562
  • AMG_0563
  • AMG_0565
  • AMG_0568
  • AMG_0569