Die jährliche große Wissensüberprüfung für die Mitglieder der Feuerwehrjugend wurde am 27. April 2019 im Feuerwehrzentrum Villach durchgeführt. Diesmal stellten sich 81 Jugendmitglieder von acht verschiedenen Feuerwehren der Herausforderung. Erstmals wurde im Bezirk Villach die Kategorie "Wissenstest Gold" geprüft. Hierbei handelt sich um die Königsklasse, welche mit der Grundausbildung im Bezirk (Einstieg für aktive Feuerwehrmitglieder) zu vergleichen ist.

Für die Neueinsteiger galt es das Wissensspiel zu absolvieren. Hier werden allgemeine Grundsatzfragen über die Feuerwehr sowie wichtige Organisationsgrundlagen der eigenen Feuerwehr geprüft. Die Steigerung sind dann der Wissenstest in Bronze und in weiterer Folge auch der Wissenstest in Silber. Hier werden detaillierte Fragen zu den Themengebieten Organisationsgrundlagen, Dienstgrade, Feuerwehrfunk, Erste Löschhilfe und Gerätelehre gestellt und praktisch das Formalexerzieren geprüft. Als letzte Vorbereitung für die Beförderung in den aktiven Feuerwehrdienst konnte heuer nun auch der Wissenstest in Gold absolviert werden. Hier ist schon ein fundiertes, feuerwehrspezifisches Wissen Voraussetzung und die (Tank-)Löschgruppe ein weiteres großes Thema.

Am Ende des Bewerbes durften sich alle Jugendlichen nach gezeigtem Wissen über die jeweiligen Abzeichen aus den Händen des Bezirksfeuerwehrkommandanten Stellvertreter Brandrat Horst Müller, der Landesjugendbeauftragten Brandrat Claudia Sticker und Bezirksjugendbeauftragten Brandinspektor Christian Sumper freuen. Ein großes Dankeschön den Jugendbeauftragten und Jugendbetreuer der Feuerwehren für die spitzenmäßige Ausbildung der Feuerwehrjugenden! Die Zukunft der Feuerwehren in Villach scheint nach diesen tollen Leistungen erstmal gesichert!

  • WT1
  • WT2
  • WT3
  • WT4