Um das Einsatzgebiet besser kennenzulernen und damit die Zusammenarbeit im Ernstfall möglichst reibungslos funktioniert, werden im Bezirk Villach-Stadt sogenannte Gemeinschaftsübungen abgehalten. Die Feuerwehr Vassach ist Teil der Gemeinschaft "Villach Nord-West", bestehend aus den Feuerwehren Vassach, Wollanig, Fellach, St. Martin und Pogöriach. Den Abschluss der heurigen Übungssaison bildete die Annahme, dass es zu einem ausgedehnten Wirtschaftsgebäudebrand mit einer vermissten Person im Stadtteil St. Leonhard gekommen ist.

Nachdem die Übungseinsatzmeldung von unserer Bezirksalarmzentrale übermittelt wurde, rückten die Übungsteilnehmer unverzüglich aus. Die Einsatzleitung übernahmen wir als örtlich zuständige Feuerwehr. Nachdem sofort klar war, dass es sich um eng verbautes Gebiet handelt, wurde vom Einsatzleiter bereits auf der Anfahrt ein Bereitstellungsraum bei der Kirche St. Leonhard errichtet, was auch mustergültig funktioniert hat. Als erste Schritte wurde von den zwei Tankwägen Atemschutztrupps zur Personensuche und Angriffsleitungen für die Brandbekämpfung eingesetzt, die Kleinlöschfahrzeuge stellten die Wasserversorgung von den Hydranten im Umkreis her.

Bereits nach relativ kurzer Zeit konnte durch Übungseinsatzleiter BI Christian Sumper "Brand aus" vermeldet werden. Bei der abschließenden Nachbesprechung wurde auf etwaige Verbesserungsvorschläge eingegangen, wobei die Rückmeldungen für die Übungsvorbereitung durch das Kommando der FF Vassach OBI Alexander Tomasi und BI Hannes Ettl sowie die Durchführung selbst durchwegs positiv waren.

Der Jahreszeit angemessen, lud die Kameradschaft der FF Vassach dann die Teilnehmer zu einem kleinen "Oktoberfest" stilecht mit Weißwürsten und Brezen zur Pflege der sozialen Kontakte ins Rüsthaus Vassach ein.

  • 01-2019-10-08-at-22.05.11-1
  • 02-2019-10-08-at-22.05.11
  • 03-2019-10-08-at-20.22.40
  • 04-2019-10-08-at-20.22.18