Letzten Freitag wurde im Rüsthaus unserer Feuerwehr die Jahreshauptversammlung abgehalten und auf das ereignisreiche, vergangene Jahr 2019 zurückgeblickt. Als politischen Vertreter der Stadt Villach durften wir GR Herbert Hartlieb, von den Villacher Feuerwehren Bezirksfeuerwehrkommandant Andreas Stroitz und Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache Villach Martin Regenfelder begrüßen. Zudem freuen wir uns, dass auch dieses Mal einige Ehrengäste von befreundeten Blaulichtorganisationen wie dem Roten Kreuz und der Wasserrettung unserer Einladung gefolgt sind.



344 Aktivitäten – 2.604 Mann – 7.729 Stunden



"Die Gesamtzahl der Stunden belegt, dass die Kameraden der FF Vassach wieder einmal sehr viel geleistet haben. Über 7.700 Stunden im Dienste der Bevölkerung sind ein nicht unwesentlicher Beitrag im Gefüge der Villacher Feuerwehren.", so Kommandant Alexander Tomasi



Nicht weniger als 43 Einsätze galt es vergangenes Jahr zu bewältigen wobei der Lagerhallenbrand eines Reifenhändlers und der Vollbrand eines Bereichs im Altstoffsammelzentrum aufgrund ihrer Größe oder Komplexität besonders hervorzuheben sind. Daneben beschäftigten uns einige schwere Verkehrsunfälle und die Unwetterserie vergangenen November. Auch die Ausbildung erfreut sich bei unseren Kameraden großem Interesse - 2019 wurden von 27 Teilnehmern 22 verschiedene Kurse an der Landesfeuerwehrschule absolviert. Dass auf den Nachwuchs unserer Feuerwehr großer Wert gelegt wird, ist ja schon lange bekannt. So war unsere Feuerwehrjugend auch 2019 wieder bei zahlreichen Veranstaltungen und Übungen eingebunden, wie abschließend aus dem Bericht unseres Kommandanten hervorging.

Vor den Vorhang geholt wurden Yannik Irrenfried, Justin Kneif, Theresa Liebert, Laura Sidorenko die ihren Eid gegenüber GR Herbert Hartlieb gelobten und denen der Dienstgrad FM verliehen wurde. Unser Kameradschaftsführer Christian Ettl wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Nach den Grußworten der Ehrengäste und den Schlussworten des Kommandanten wurde die Jahreshauptversammlung mit einem kräftigen "Gut Heil" geschlossen und der Abend kameradschaftlich bei gutem Essen und Getränken ausklingen gelassen.

Wir möchten in diesem Zusammenhang noch auf unseren detaillierten Jahresbericht von 2019 verweisen.

  • DSC00026
  • DSC00040
  • DSC00074
  • DSC00080
  • DSC00119