Am 5. September wurden wir gegen 11 Uhr in die Oswaldibergstraße gerufen, wo ein umgestürzter Baum die Straße blockierte.

Der Baum stürzte diesmal aber nicht unmittelbar aufgrund von starkem Wind oder Ähnlichem um, sondern aufgrund seines morschen Zustandes. Nachdem die Straße geräumt und die nähere Umgebung auf weitere gefährliche Bäume geprüft war, konnten die neun Mann unserer Feuerwehr wieder ins Rüsthaus einrücken.

  • oswaldi1
  • oswaldi2