Unterstützung für uns, Sicherheit für Sie - die Rettungskarte!

Moderne Fahrzeuge werden immer stabiler und sicherer. Unzählige elektronische Helfer unterstützen die Fahrzeuglenker im täglichen Verkehr.

Diese Unterstützung bringt aber auch Probleme. Für die Rettungskräfte wird es im Falle des Falles immer schwieriger, ins Fahrzeug zu gelangen und den Insassen zu helfen.

Gerade bei schweren Autounfällen haben Rettungskräfte meist nur wenig Zeit, um verletzte Personen aus dem Fahrzeug zu befreien. Deswegen brauchen sie möglichst schnell umfassende Informationen über das verunglückte Auto: Wo liegen die Batterien, wo befinden sich die Airbags und wo kann ein Fahrzeug gefahrlos und schnell aufgeschnitten werden? Zu diesem Zweck gibt es die Rettungsinformationen für Einsatzkräfte, die so genannten Rettungskarten.

Die meisten Fahrzeughersteller bieten auf ihren Websites Informationen über das jeweilige Fahrzeug in Form dieser Rettungskarten. Diese Informationen sind für uns "Gold wert", denn sie erleichtern uns die Arbeit sehr.

Laden Sie also Ihre Rettungskarte herunter. Diese ist meist farbig gestaltet, sodass sich Inhalte schnell erfassen und aufnehmen lassen. Wir empfehlen deshalb, die für Sie zutreffende Rettungskarte in Farbe auszudrucken. Platzieren Sie diese in Ihrem Auto - am Besten in der fahrerseitigen Sonnenblende. Dies ist der Ort, an dem wir im Einsatzfall nach einer Rettungskarte suchen!

 

ÖAMTC-Rettungskarten zu befolgende Schritte:

1. Gehen Sie auf die Internetseite des ÖAMTC
2. Wählen Sie Ihre Automarke
3. Wählen Sie genau Ihr das Modell aus
4. Drucken Sie dieses eine Blatt aus
5. Falten und besfestigen Sie es unter der Sonnenschutzblende des Fahrers
6. Bringen Sie noch ideralerweise die entsprechende ÖAMTC-Plakette an der linken unteren Ecke der Windschutzscheibe an



Vielen Dank für Ihre Unterstützung!