Was viele nicht wissen: In der Stadt Villach gibt es keine Berufsfeuerwehr, wie zum Beispiel in Klagenfurt. Vor einigen Jahren ist man in Villach einen anderen Weg gegangen, der sich als effizient und dabei um vieles kostengünstiger erwiesen hat. Es war die Geburtsstunde des "SET Bereitschaftsdiensts".

An Werktagen besetzen tagsüber im Einsatzfall die Angestellten der Werkstätte und der Verwaltung in der Abteilung Feuerwehr die ersten und wichtigsten Fahrzeuge, um die Zeit für die gleichzeitig alarmierten Freiwilligen Feuerwehren zu überbrücken. Nachts, an Wochenenden und Feiertagen wird das über den SET Bereitschaftsdienst sichergestellt, dass sofort eine Mannschaft ohne Zeitverlust zum Einsatz ausrücken kann. Diese Bereitschaft steht auch speziell für Kleinalarme bereit, um die Freiwilligen Feuerwehren zu entlasten.

Um die gewohnt hohe Qualität weiterhin zu gewährleisten, wurde dieses System in einer Arbeitsgruppe evaluiert und ein modulares Schulungsprogramm sowie eine EDV-gestützte Anmeldung eingeführt. Am 15.7. war es für die Mitglieder der FF Vassach soweit, wo im Rahmen der Basis-Schulung die neuen Abläufe vorgestellt und die beiden wichtigsten Fahrzeuge genauer präsentiert wurden. Die Mitarbeiter der Abteilung gingen dabei sehr kompetent und ausführlich auf die mitgeführten Geräte ein, damit das freiwillige Bereitschaftspersonal im Einsatzfall effizient helfen kann. So sind wir jetzt noch besser gerüstet und stellen gerne unsere Freizeit zur Verfügung, um unseren Beitrag zur Sicherheit in Villach zu leisten.

  • 2020-07-15
  • 2020-07-152